Psychologische Beratung Marylin Heinrich Bad Homburg - Erschöpfung & Burnout

Erschöpfung & Burnout

Wenn Deine Seele streikt

Nach neuesten Untersuchungen befinden sich ca. 25% der Berufstätigen in einem Zustand chronischer emotionaler Erschöpfung, einem sogenannten Burnout. Ein Burnout ist keine Modeerscheinung wie viele Menschen denken, nein es handelt sich um eine ernstzunehmende Gesundheitsstörung, die ihren Ursprung in vielen Fällen am Arbeitsplatz haben kann, aber auch genauso im privaten Bereich. Meist wenn sich über einen langen Zeitraum eine übermäßige Belastung einstellt z.B. durch Unterdrückung von Gefühlen oder der eigenen Bedürfnisse, wenn dann noch fehlende Wertschätzung und fehlende Anerkennung dazu kommt, dann holt sich deine Seele ihre Pause. Wenn nichts mehr geht, bist du gezwungen anzuhalten, Pause zu machen und auf deine Seele zu hören. Sie schickt dir vermutlich schon einige Zeit Signale, die du bisher erfolgreich überhört hast.

Du verwendest deine gesamte Energie für die Außenwelt um zu gefallen und anerkannt zu werden z.B. für den Job aber auch für Beziehungen. Wer über lange Zeit seine Gefühle und Bedürfnisse unterdrückt und keine Anerkennung und keine Wertschätzung erlebt, erleidet nicht nur einen Einbruch seiner Motivation, sondern zugleich eine Aktivierung des körpereigenen Angst- und Stresssystems. Dadurch kann es dann häufig zu wiederkehrenden Angst – und Panikattacken kommen bis hin zur Depression. Und soweit muss es nicht kommen,
Die Seele verkümmert langsam. Ursächlich sind hier auch sehr häufig Glaubenssätze wie z.B. „Du musst viel leisten“, „Du darfst nicht ausruhen oder faulenzen“ und vielleicht auch so was wie „andere schaffen das viel besser“. Solche übernommenen Glaubenssätze die wir als Kind gelernt haben schleppen wir weiter unbewusst durch unser Leben. Dein Unterbewusstsein verbraucht unglaublich viel Energie, um deinen Stress und negative Gefühle zu unterdrücken, soviel Energie, dass dein inneres System irgendwann zusammenbricht.

Was kannst DU denn jetzt tun?

So blöd es erst einmal klingt: Nimm es an. Akzeptiere, dass es JETZT in dem Moment so ist mit dem Wissen: es wird nicht so bleiben.

Wir neigen dazu, Dinge die wir nicht wollen, die sich nicht gut anfühlen zu unterdrücken und „weg haben zu wollen“. Umso mehr du dich dagegen wehrst umso schlimmer wird es oft. Also, es ist JETZT so und wird NICHT so bleiben.

Verfalle nicht in Aktionismus etwas tun zu müssen. Du hast jetzt lange genug getan und genau deswegen bist du im Moment in dieser Situation. Gönne es dir auszuruhen, zu sein. Bewege dich in der Natur, ich weiß dass ist im Moment vielleicht schwierig für dich, fang mit kurzen Spaziergängen an.

Über den Atem kannst du eine Menge Einfluss auf deinen Körper und deine Stimmung nehmen. Atmest du oberflächlich und kurz „befeuert“ es die Stressreaktionen in deinem Körper noch zusätzlich. 

Also: Einatmen – Ausatmen und wieder von vorne

Wenn deine Gedanken wieder etwas freier sind frage dich doch mal: Bei welcher Tätigkeit (bitte NICHTS was mit deiner Arbeit zu tun hat ;-)) fühle ich mich richtig wohl und vergesse die Zeit? Wenn du etwas gefunden hast, dann mache unbedingt mehr davon.

Sich Hilfe zu suchen ist kein Zeichen von Schwäche, ganz im Gegenteil, du zeigst deine Stärke in dem DU Verantwortung übernimmst und zwar für DICH und dein Wohlergehen.
Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist schließlich DU.

Marylin Heinrich
Geprüfte psychologische Beraterin

Mußbachstr. 15-17
61348 Bad Homburg

Tel.: 0173-3268984

E-Mail: marylin-heinrich@web.de

Kontakt

Marylin Heinrich
Geprüfte psychologische Beraterin

Mußbachstr. 15-17
61348 Bad Homburg

Tel.: 0173-3268984

marylin-heinrich@web.de